FAQ

Worum geht es?

EINE NEUE WÄHRUNG – ÖKO – NEBEN DER ALTEN – €.

Worauf beruht die neue Währung?

DER ÖKOLOGISCHE GESAMTVERBRAUCH DEUTSCHLANDS.

Wer bekommt sie?

JEDER, ZUM GLEICHEN ANTEIL – VOM SÄUGLING BIS ZUM GREIS – ALS BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN.

Was bekommt man dafür?

ALLES. JEDES PRODUKT HAT SEINEN ÖKOPREIS.

Wie alles für umsonst?

ZUSÄTZLICH KANN WIE BISHER EIN € PREIS ERHOBEN WERDEN.
DADURCH HABEN ALLE WAREN UND DIENSTLEISTUNGEN ZWEI PREISE.

Wo kommt der Öko her?

VON DER STAATLICHEN ÖKOBANK.

Wie soll das denn funktionieren?

ALLE PRIMÄRVERBRAUCHER VON ÖKOLOGIE ZAHLEN IHREN VERBRAUCH AN DEN STAAT ZURÜCK.

Und wann?

JEDES JAHR GIBT ES EINEN NEUEN ÖKO, DANN MÜSSEN ALLE ÖKOKONTEN AUSGEGLICHEN SEIN, ES GIBT KEINE ERSTATTUNGEN UND KEINE ÜBERTRAGBAREN GUTHABEN.

Noch was?

AN DER ÖKOBANK KANN MAN € GEGEN ÖKO ODER ÖKO GEGEN € TAUSCHEN.

Wie, einfach so?

JEDEN MONAT BEGINNT DER WECHSELKURS MIT 1:1, DANN RICHTET ER SICH NACH ANGEBOT UND NACHFRAGE.

Um wieviele Ökos pro Kopf geht es hier?

DIE GESAMTSUMME AN ÖKOS ENTSPRICHT DEM VORAUSSICHTLICHEM BRUTTOINLANDPRODUKT IN €.

Wann bekommt man die Ökos?

JEDEN MONAT AUFS ÖKOKONTO.

Was ist mit Bargeld.

DER ÖKO IST EINE VOLLSTÄNDIG ELEKTRONISCHE WÄHRUNG.
JEDER HÄNDLER BEKOMMT EINEN INTERNETZUGANG MIT TERMINAL ZUR ÖKOBANK.
ZUSÄTZLICH GIBT ES ÖFFENTLICHE ÖKOBANKTERMINALS AN DENEN JEDERMANN TRANSAKTIONEN VORNEHMEN KANN.

Warum sollten Händler überhaupt Ökos wollen?

WEIL ALLE PRIMÄRVERBRAUCHER IHNEN DIESE FÜR IHRE LEISTUNGEN UND PRODUKTE IN RECHNUNG STELLEN.
SO WANDERN DIE ÖKOS VON DEN BÜRGERN ÜBER DEN HANDEL ZU DEN PRIMÄRPRODUZENTEN, DIE SIE AN DEN STAAT ABFÜHREN.

Wer sind denn diese Primärverbraucher?

ENERGIEINDUSTRIE ( Öl, Gas, Brennstoffe )
HERSTELLENDE INDUSTRIE ( Rohstoff-Verbrauch )
LANDWIRTSCHAFT ( Ackerlandvernutzung )
FORSTWIRTSCHAFT ( Waldvernutzung )
BERGBAU ( Rohstoffentnahme )
WASSERWIRTSCHAFT ( Wasservernutzung )
FISCHEREI ( Fischentnahme )
BODENVERSIEGELUNG ( Gebäude, Strassen )
JEDER DER GEWERBLICH UMWELT VERSCHMUTZT
ALLE IMPORTE LEISTEN EINE ABGABE FÜR DEN ÖKOWERT DER PRODUKTE
DER STAAT, SOWEIT ER UMWELT VERNUTZT.
ALLE ANDEREN SIND SEKUNDÄRVERBRAUCHER UND ZAHLEN IHREN VERBRAUCH MIT DEM KONSUM.

Wer soll denn das alles erfassen und berechnen?

DAS UMWELTMINISTERIUM ERARBEITET ZUSAMMEN MIT DEM FINANZMINISTERIUM UND DEM STATISTISCHEN BUNDESAMT EINEN ÖKOHAUSHALT FÜR EIN JAHR.
DAS PARLARMENT BESCHLIEßT DIESEN HAUSHALT. DIE EINZELHEITEN WERDEN VOLLSTÄNDIG VERÖFFENTLICHT.

Was ist mit der Nachhaltigkeit?

DER ÖKOHAUSHALT DARF NIE ÜBER DAS VORJAHRESBUDGET STEIGEN.
IM GEGENTEIL SOLL ER VON JAHR ZU JAHR SINKEN UM DAS GEBOT DER NACHHALTIGKEIT ZU ERFÜLLEN.

Und was hat das alles mir der Wirtschaftskrise zu tun?

FÜR DIE FINANZINDUSTRIE BIETET SICH EIN NEUES FINANZIERUNGSGESCHÄFT GIGANTISCHEN AUSMASSES.
JÄHRLICH BESTEHT MINDESTENS 1 BILLION € KURZFRISTIGER VORFINANZIERUNGSBEDARF FÜR DIE ÖKOS DER PRIMÄRVERBRAUCHER.
WERTSCHÖPFUNG UND VERSORGUNG WIRD IM KRISENFALL AUCH OHNE € WEITERGEHEN KÖNNEN.

Und was bringt es den Bedürftigen?

EIN GRUNDEINKOMMEN, DAS EINE AKTIVE TEILNAHME AM GESELLSCHAFTLICHEN MITEINANDER ERMÖGLICHT.
MAN KANN JEDERZEIT ÖKOS GEGEN € TAUSCHEN UM SEINEN € BEDARF ZU DECKEN.

Was ist mit Steuern?

DER ÖKO IST FÜR PRIVATPERSONEN GENERELL NICHT BESTEUERBAR.

Was ist mit den staatlichen Ökokosten?

DER STAAT MUSS SEINEN ÖKOBEDARF WIE JEDER ANDERE AN DER ÖKOBÖRSE TAUSCHEN.

FÜR DIREKTE LEISTUNGEN AN DIE BÜRGER KANN DER STAAT DEN DAMIT VERBUNDENEN ÖKOBEDARF AUCH DIREKT IN RECHNUNG STELLEN.
Z.B. WÜRDEN SCHÜLER UND STUDENTEN DEN BEDARF DER SCHULEN UND UNIVERSITÄTEN AUS IHREM ÖKOBUDGET AN DIE INSTITUTIONEN LEISTEN.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/